Glückstage sammeln

Mit Kindern Stimmungsgläser gestalten

Eine DIY-Idee für die Stärkung sozial-emotionaler Fähigkeiten bei Kindern

Eine DIY-Idee für die Stärkung sozial-emotionaler Fähigkeiten bei Kindern im Kindergarten und in der Familie

Glückstage zu sammeln, kann in vielen belastenden Phasen deines Lebens hilfreich sein. Probiere diese DIY-Idee aus, wenn du...

  • ein oder mehrere Kinder um dich herum hast, die sich in einer emotionalen, wuterfüllten oder verunsicherten Phase befinden und einen Impuls brauchen, über ihr momentanes Empfinden zu sprechen und gleich im Anschluss zu überlegen, was ihnen helfen könnte, um sich wieder wohler zu fühlen.
  • herausfinden möchtest, welche Dinge, Worte, Taten für eure schlechten Tage in der Familie oder in der Einrichtung sorgen.
  • dein Kind oder deine Kindergartengruppe begleiten willst, eigene Ideen und Lösungen für mehr Glückstage zu  suchen.
  • Unterstützung brauchst, den Blick darauf zu lenken, was jedes einzelne Familienmitglied, Kindergartenkind oder auch Teammitglied anders tun, sagen oder gestalten kann, um sich selbst aus der Negativ-Spirale herauszubringen.

Stimmungsgläser-Idee als festes Ritual und wie sie dich dabei unterstützen kann, den Alltag mit Kindern friedvoller zu gestalten

Eine DIY-Idee für die Stärkung sozial-emotionaler Fähigkeiten bei Kindern im Kindergarten und in der Familie
  • Der Einsatz von Ritualen und visuellen Impulsen motiviert Jung & Alt deutlich mehr, das Verhalten zu verändern als mündliches Ermahnen und Beschweren ("Morgen benimmst du dich aber!").
  • Von Anfang an lernen Kinder, selbstwirksam zu handeln, wenn sie sich unwohl fühlen und erwerben so Problemlösestrategien als eine wertvolle Ressource für ihren weiteren Lebensweg. 
  • Auf eine spielerische Art und Weise werden Kinder in ihrer sprachlichen,  sozial-emotionalen und kognitiven Kompetenz gestärkt. Sie lernen, sich auszudrücken, ihre Gefühle und Stimmungen zu benennen und können das Zählen der Steine in den jeweiligen Gläsern übernehmen.

DIY-Anleitung - So gestaltest du eure Stimmungsgläser.

Für die Gestaltung brauchst du nichts einzukaufen. Du kannst alles verwenden, was du bereits zu Hause, in der Bastelbox deines Kindes oder in der Einrichtung hast. Für meine Beispielgläser, die ich für dich vorbereitet habe, habe ich meine Büroschränke durchsucht und all das verwendet, was aus meiner Sicht gut gepasst hat.
Eine DIY-Idee für die Stärkung sozial-emotionaler Fähigkeiten bei Kindern im Kindergarten und in der Familie

Das brauchst du

  • Vier alte Einmachgläser (alternativ auch Pappschachteln, Papiertüten, Aludosen - Vorsicht vor scharfen Kanten, Boxen)
  • Geschenkbänder, Wolle, Bast, Garn, bunte Tapes und Klebebänder
  • Papier, Sticker, Bilder von Tieren, Superhelden und anderen Figuren aus Zeitschriften, die glücklich, unentschlossen und traurig aussehen
  • Stifte, Glitzergel, geeignete Farben (z.B. Window-Color für Glas, Fingerfarbe für Papier)
  • Schere, Klebeband
  • Zum Befüllen Steine, Muggelsteine, Muscheln, Lego-Bausteine, Perlen...
  • ...und alles, was Du sonst noch so findest! :)

Je mehr Kinder mitgestalten und kreativ sein dürfen, desto größer ist die Chance, dass sie die Methode im Alltag auch nutzen.

Jüngere Kinder freuen sich, wenn sie beim Malen, Kleben und Basteln mithelfen dürfen. Ältere Kinder können die Gläser eigenständig gestalten und beschriften. Und Kinder, die sich für den kreativen Bereich noch nicht interessieren, erreichst du, indem du die Gläser für sie gestaltest und Tiere, Figuren, Farben wählst, die ihnen aktuell gefallen.

 

Sind die Gläser fertig, suche dir einen geeigneten Platz für eure Gläser aus, an dem sie von allen Beteiligten gut wahrgenommen werden können. Aus meiner Sicht bietet sich ein Moment am Ende Eures gemeinsamen Tages an. Beim gemeinsamen Abendessen oder vor dem Schlafengehen der Kinder legt jedes Familienmitglied einen Stein, eine Perle, einen Legobaustein oder oder oder (je nachdem, was du bereitgelegt hast) in das jeweilige Glas hinein. In der Kita oder Schule kann dies vor der üblichen Abholzeit der Kinder stattfinden - in einem Stuhlkreis oder einzeln vor dem Nachhausegehen. Hier können die Eltern mit einbezogen werden und erfahren so, wie der Tag von ihren Kindern erlebt wurde.

 

Platz ausgesucht? Dann kann's losgehen!

Jedes Kind und Familien- oder Teammitglied legt einen Stein in eines der Stimmungsgläser und beantwortet die Frage:

"Wie war mein Tag? Wie habe ich mich heute gefühlt?"

"Heute war ein schöner, lustiger, angenehmer, ruhiger Tag, weil...

 Und damit der nächste Tag wieder so wird, möchte ich..."

Eine DIY-Idee für die Stärkung sozial-emotionaler Fähigkeiten bei Kindern im Kindergarten und in der Familie

Heute kann ich mich schwer entscheiden, weil...

 Damit der nächste Tag ein besserer wird, möchte ich...

Eine DIY-Idee für die Stärkung sozial-emotionaler Fähigkeiten bei Kindern im Kindergarten und in der Familie

Heute war ein Tag, den ich am liebsten wegwerfen würde, weil...

 Damit der nächste Tag ein besserer wird, möchte ich...

Eine DIY-Idee für die Stärkung sozial-emotionaler Fähigkeiten bei Kindern im Kindergarten und in der Familie

Das Ergebnis der Abstimmung und was du im Anschluss tun kannst

Ob Du die Gläser über einen bestimmten Zeitraum unberührt lassen oder sie bereits nach einer Woche ausleeren möchtest, liegt ganz bei dir und der Glasgröße. Wichtig ist, dass Kindern die Chance gegeben wird, das Ergebnis zu begutachten und gemeinsam mit dir das Erlebte zu reflektieren:
Wie viele Glückstage konntet ihr trotz der belastenden Situation sammeln?
Was trägt dazu bei, gemeinsame Tage so angenehm wie möglich zu gestalten, wie habt Ihr das geschafft?
Was kann jede/r einzelne von euch tun, wenn zu viele Wegwerftage dabei waren?

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Gestalten und Ausprobieren dieser Methode und bin ganz gespannt auf deine Rückmeldung und natürlich das Ergebnis eurer gemeinsamen kreativen Gestaltung!

Deine Anastasia von der Systemischen Beratung ICH & MEIN WEG

Neutrale, kompetente und wertschätzende Beratung für Eltern, ErzieherInnen und pädagogische Fachkräfte

Anastasia Weinberg ist selbstständige systemische Beraterin und Erzieherin mit eigenen Beratungs- und Coachingräumen in Bayreuth. Sie ist spezialisiert auf die Beratung von ErzieherInnen, PädagogInnen, Müttern und Vätern

Über mich

Seit über 10 Jahren begleite ich Kinder, Eltern, KinderpflegerInnen und ErzieherInnen in Ausbildung und pädagogische Fachkräfte auf ihrem Weg zu mehr Gelassenheit, zum wertschätzenden Umgang untereinander und zum gesunden Selbstschutz.

Ich habe mich für diesen Weg entschieden, weil ich zigfach die Erfahrung machen konnte, wie Menschen aufblühen, über sich hinauswachsen, Erleichterung und Stärke verspüren, wenn ihnen auf eine wertschätzende und lösungsorientierte Art und Weise begegnet wird und wie schnell Schwierigkeiten, Konflikte und Belastungen aus dem Weg geräumt werden können, wenn sie in der systemischen Beratung eine individuelle Hilfe erhalten, sich selbst zu helfen. Und wenn auch du Unterstützung brauchst, freue ich mich auf deine Nachricht!

Kontakt Systemische Beratung ICH & MEIN WEG für ErzieherInnen, PädagogInnen, Mütter und Väter  in Bayreuth Kirchgasse 3 Email info@ichundmeinwegberatung.de Homepage www.ichundmeinwegberatung.de
Inspiration für einen entspannten Alltag mit Kindern und die Stärkung der sozial-emotionalen Enwicklung
Die Fragekarten sind eine Methode für ErzieherInnen, Kita-Leitungen und andere PädagogInnen

Systemische Beratung ICH & MEIN WEG | Anastasia Weinberg | Kirchgasse 3 | 95444 Bayreuth

 0151 / 2071 3885     info[at]ichundmeinwegberatung.de     www.ichundmeinwegberatung.de