Erfahrungen und Stimmen aus der Praxis

Allgemeines

"Das Set ist sehr wertschätzend und liebevoll verpackt bei mir eingetroffen und es machte mich neugierig. Im Begleitheft sind zahlreiche Einsatzvarianten beschrieben, die ich mir sehr gut
vorstellen kann und zum Teil auch richtig spannend finde. Es sind wunderschöne Naturfotos und Fragen, welche durch die allgemeine Fragestellung
Denkanstöße geben können, aber auch Gesprächsanlass bieten. Für mich sehr sehr gelungen und sehr empfehlenswert!"

(Daniela Pfaffenberger, Erzieherin, Auszug aus der Rezension auf www.kigaportal.com)

 

"Schon alleine das Auspacken der Karten ist eine große Wonne, so herzlich, hochwertig und ansprechend verpackt. 

(Frau Fleischmann, Erzieherin und Naturpädagogin aus Pfaffen-Schwabach)

 

"Die Fragen sind so einfach und bewirken so vieles. Die wunderschönen Bilder unterstreichen das Ganze. Ich habe sie bereits verliehen, so konnten Andere besser Entscheidungen treffen."

(Erzieherin aus Heidelberg)

 

"Schon durch das Auspacken, Fühlen und Aufnehmen der wunderschönen Bilder wurde meine Vorfreude auf den Einsatz geweckt. Ich kann es kaum erwarten, sie das erste Mal einzusetzen. Vielen Dank für dieses wunderbare Arbeitsmaterial."

(Susanne Röllig-Silex, Kita-Leitung aus Seelow)

Mitarbeitergespräche

"Eine für mich besondere Erfahrung darf ich im Moment machen, da gerade unsere jährlichen Mitarbeitergespräche anlaufen. Ich suche als Leitung hierfür immer nach etwas „Besonderem“, dieses Jahr sind es Ihre Karten und nach den ersten Gesprächen kann ich jetzt schon sagen, es sind so wundervolle „Türöffner“.
(Erfahrungen einer Kindergartenleitung)

 

"In der Vorbereitung fiel mir auf, dass ich viele Änderungswünsche 'an die Welt/die anderen/die Kollegen/den Chef' im Kopf hatte. Und zu wenige an mich selbst. [...] Die Karten waren eine tolle Hilfe um Ich-Botschaften zu formulieren für ein schwieriges Gespräch. Ebenso haben sie mir geholfen, wieder eine positive und v.a. konstruktive Sicht einzunehmen. Ich ging gestärkt und positiv in das Gespräch mit meinem Chef, statt gestresst und verärgert. Das Gespräch verlief dementsprechend positiv."

(anonym)

Elterngespräche

"Meine Kollegin und ich wollten unsere Elterngespräche klarer strukturieren. Als erster Anlass ergab sich ein Gespräch mit Eltern, welches uns im Vorfeld etwas Bauchschmerzen bereitete. Wir konnten uns mit Hilfe der Karten sehr gut darauf vorbereiten und hatten während des Gesprächs einen roten Faden, der uns Klarheit und Sicherheit gab. [...] Die Eltern konnten sich leichter öffnen und ihre Gedanken sortieren. Desweiteren haben wir mit einer Ressourcenblume gearbeitet um die Entwicklungsschritte des Kindes bildlich zu zeigen. Wir konnten beide Methoden gut miteinander verbinden und hatten ein sehr angenehmes Elterngespräch mit sehr guten Ergebnissen und Erleichterung auf beiden Seiten."

(Erzieherin aus Bayreuth)

Selbstfürsorge

"Es ging mir das letzte Jahr psychisch sehr schlecht. [...] Ich wusste nicht mehr weiter. [...] Ich suchte mir Hilfe. Das ist aber leider nicht so einfach. [...] Die Fragekarten gaben mir eine gute Hilfestellung. Ich zog jeden Morgen eine Karte und schrieb alle Gedanken zu der gezogenen Frage auf. Zudem fragte ich mich, was ich mir für den heutigen Tag wünsche. [...] Die aufgeschriebenen Antworten nahm ich mit und immer, wenn ich an diesem Tag in ein Loch fiel, holte ich den Zettel hervor und las mir meine Gedanken durch. Tag für Tag gelang es mir mit dem Druck und der Angst besser umzugehen. Ich weiß es ist noch ein langer Weg, aber mit Hilfe der Fragekarten kann ich fürsorglicher mit mir selbst umgehen."

(Erzieherin aus Bayreuth)

Auftragsklärung

"Die Karten sind wunderschön. Heute Vormittag habe ich sie gleich zur Auftragsklärung mit einer Klientin benutzt. Es hat sich daraus ein schöner Prozess ergeben. Die schönen Motive erleichtern das Arbeiten mit Metaphern und führen sehr bildhaft ins Auge, wo auch die Ressourcen liegen könnten. Also einfach toll!! Vielen Dank für diese wertvolle Inspiration."

(Erfahrungen einer systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapeutin)

Team

"Ich freue mich immer wieder sie in den Händen zu halten und einzusetzen. Sie haben schon so tolle Sprachanlässe in unserem Kindergarten geschaffen, worüber ich sehr dankbar bin. Man hat ein gewisses Gespür für die Stimmung im Haus bzw. Team. Die Karten geben hier die wunderbare Möglichkeit Gespräche in Teamrunden in Gang zu bringen und dies auf eine achtsame und wertschätzende Weise."

(Erfahrungen einer Kindergartenleitung)

 

"Bei unserem Teamtag habe ich einzelne Fragen ausgewählt (8 Karten) und mit Notizzetteln in verschiedenen Farben und Stift damit 8 'Stationen' gestaltet, die in allen Räumen der Kita verteilt waren. Jeder sollte alle Fragen zuerst für sich selbst beantworten. Dann haben wir uns zusammengesetzt und die Antworten am Flipchart zusammengetragen. Am Ende haben wir gemeinsam die Punkte nochmal zusammengetragen, die uns am Wichtigsten sind. [...] Bisher waren alle Beteiligten sehr begeistert von den Karten und den stimmungsvollen Bildern."

(Erzieherin aus Berlin)

 

"Ausgewählte Fragen habe ich in einer Teamsupervision eingesetzt. Für einen Moment wurde es ganz still als die Teamleiterin einer Mitarbeiterin diese Karte gab: "Wovor habe ich Angst?" Über den spielerischen Umgang mit den Karten entstehen ungewöhnliche Gespräche, die Bilder öffnen Gedankenräume."

(Marion Siems, Auftrittstraining, Coaching, Supervision, Moderation aus Nürnberg)

 

"Ich habe Ihre Karten eingeweiht. Bei unserer Startsitzung vor Kindergartenbeginn; mit 10 Damen im Team. Es waren sehr spannende, ja sogar vertiefende Runden möglich - sogar Tränen waren dabei - wichtig! Eine Kollegin möchte sie für den Elternabend verwenden. [...] Möchte nochmal DANKE sagen für diese tolle Idee - ICH Botschaften zu formulieren...."

(anonym)

Praxisanleitung

"Ich selbst bin zum ersten Mal Anleitung einer Kinderpflegepraktikantin. Bevor ihre erste Lehrprobe anstand, wollte ich mehr über sie und ihre persönliche Einstellung zur Ausbildung als Kinderpflegerin erfahren. Für diesen Anlass habe ich die Fragekarten genutzt. Welche Sichtweisen sie auf verschiedene Dinge hatte und welche Antworten sie mir auf die Fragen gab, hat mich erstaunt. [...] Da es sich auch um mein erstes Anleitergespräch handelte, fühlte ich mich durch die Karten gut begleitet und hatte zu jeder Zeit die Kontrolle über das ganze Gespräch."

(Erzieherin aus Bayreuth)

 

"Mir ist aufgefallen, dass meine Praktikantin mit etwas unzufrieden ist und ich wollte der Sache auf den Grund gehen. Ich habe im Vorfeld fünf Fragekarten ausgesucht, bei denen ich der Meinung war das bedrückende Thema hervorholen zu können. Anschließend haben wir uns auf unseren Morgenkreisteppich gesetzt. Die Karten in der Mitte. Verdeckt. Ich habe sie gebeten eine Karte ihrer Wahl umzudrehen und sie laut vorzulesen. Danach gab ich ihr die Möglichkeit alle Gedanken, Gefühle und Situationen, die ihr zu der Frage einfielen zu sagen. Ich schrieb mit. Anfangs konnte ich eine kleine Unsicherheit bemerken. Doch die ist Karte für Karte verschwunden. Sie redete frei heraus und wir konnten sehr gut gemeinsam reflektieren."

(Erzieherin aus Bayreuth)

Schulkinder

"Ich habe nun ein zweites Kartenset bestellt, um es der Klassenlehrerin meines Sohnes zu schenken. Sie ist Klassenlehrerin der 6. Klasse an einer freien Waldorfschule [...]. Dementsprechend gibt es vor allem im Team immer Gesprächsbedarf. Ich habe mit ihr schon einmal über die Methode gesprochen, vor allem auch für die Schulkonferenzen und Elterngespräche, aber auch für die Klassenkonferenz und Gespräche mit den Kindern ist sie sehr interessiert."

(Erzieherin aus Berlin)

 

"Ich habe mit den Karten stets tolle Erfahrungen gesammelt. Im wöchentlichen Morgenkreis lasse ich in meiner ersten Klasse eine Karte aus einer Vorauswahl ziehen - die Frage des Tages. Ich finde es immer wieder erstaunlich mit welchen Situationen meine Schüler auch außerhalb der Schule zu 'kämpfen' haben."

(Lehrerin aus München)


5 Postkarten als kleines Dankeschön für Ihren Erfahrungsbericht


Sie haben mit den Fragekarten eine schöne Erfahrung gemacht und wollen sie gerne teilen? Haben Sie die Fragekarten privat oder beruflich eingesetzt und möchten von Ihrer Idee berichten?

 

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, einen kleinen Erfahrungsbericht zu verfassen. Sie tragen dazu bei, dass Fragekartennutzer von Ihnen profitieren und entdecken vielleicht selbst die ein oder andere Anregung für Ihren Bereich.

 

Als kleines Dankeschön erhalten Sie 5 ICH & MEIN WEG - Postkarten, die Sie verschicken, verschenken oder einfach aufhängen können.



Systemische Beraterin für kindliche Entwicklungsphasen, für eine konfliktfreie Kommunikation in der Familie, Begleitung in Phasen der Trennung, Scheidung, Krankheit, Verlust und Trauer, Systemische Beratung für Kindertagesstätten, Bayreuth

Anastasia Weinberg

 Kirchgasse 3 | 95444 Bayreuth

 

0151 / 2071 3885

info[at]ichundmeinwegberatung.de

www.ichundmeinwegberatung.de