Der launenhafte König

*Werbung (weil unbezahlte Buchempfehlung)

Eine Geschichte über graue Tage und ihre Auswirkungen auf unseren Umgang mit Kindern, Eltern und KollegInnen

"Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen - Erwachsenen, damit sie aufwachen." Jorge Bucay

Der launenhafte König - Eine Geschichte über graue Tage und die Fähigkeit, STOP zu sagen

In meinen Workshops und Fortbildungen verwende ich häufig Geschichten, die meine TeilnehmerInnen staunen lassen, Wege aufzeigen, sich selbst aus einer schwierigen Lage zu befreien oder die eigene Situation aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

 

Das Buch "Komm, ich erzähl dir eine Geschichte" von Jorge Bucay (Fischerverlage) ist mir dabei eine große Hilfe. Es ist ein wahrer Schatz und "voll von zauberhaften Geschichten, die einem helfen, sich selbst zu helfen." (Bücher-Zeitung)

 

Eine dieser Geschichten ist "Der launenhafte König". Sie greift ein Thema auf, welches sowohl Kindern als auch uns Erwachsenen gut bekannt sein dürfte: Die Wirkung eines schlechten Tages auf unser Gemüt, unsere Worte, unsere Taten und natürlich auch auf unser nahes Umfeld.

Der launenhafte König - Eine Geschichte über graue Tage und die Fähigkeit, STOP zu sagen
Der launenhafte König - Eine Geschichte über graue Tage und die Fähigkeit, STOP zu sagen

Der launenhafte König

Jorge Bucay erzählt in seinem Buch die Geschichte eines Königs, der sehr unter seiner Launenhaftigkeit litt. Manche seiner Tage waren von Beginn an einfach nur wundervoll. Er genoss sie voll und ganz und erfüllte alle Wünsche seiner Untertanen. Und manche jedoch waren schwarze Tage. Alles störte ihn. Er regierte gegen sein Volk und das Wort, welches er am meisten gebrauchte, war "nein". Er beschloss, etwas gegen seine Launen zu unternehmen und lud alle Weisen, Magier und Zauberer zu sich ein. Er beauftragte sie, nach einer Lösung für sein Problem zu suchen. Nach einer Weile traten sie vor den König und gaben zu, kein Mittel gefunden zu haben. Der König fing an zu weinen.
Am nächsten Tag kam ein Fremder und überreichte dem König ein kleines Lederkästchen mit einem Gegenmittel. Der König öffnete es und sah einen schlichten Silberring. Der Fremde erklärte dem König, wie dieser Ring seine Wirkung entfalten und dem König helfen kann: Jeden Morgen beim Aufstehen soll der König die Inschrift lesen und sich jedes Mal an sie erinnern, wenn er den Ring ansah. Der König nahm den Ring in die Hand und las laut vor:

"Sei dir bewußt, dass auch das vergänglich ist."

Gute und schlechte, helle und dunkle, gelbe und schwarze Tage - Sie alle kommen im Alltag von pädagogischen Teams und Familien vor.

Nun kannst du natürlich nicht wissen, welche Faktoren zur schlechten Laune des Königs geführt oder beigetragen haben. Hat er zu wenig geschlafen? Ist er gesundheitlich angeschlagen? Wurden neue Gesetze erlassen, an die er sich halten musste? Hat eine Plage sein Land heimgesucht? Was du aber herauslesen kannst ist, dass der König selbst es war, der beschlossen hat: "Es reicht! Es muss sich was verändern!"

 

Mit der Inschrift im Ring wurde er jeden Tag erinnert, seine Tage so zu gestalten, dass sie möglichst keine negativen Auswirkungen auf ihn, seine Mitmenschen und die gemeinsame Zeit hatten.

Der launenhafte König - Eine Geschichte über graue Tage und die Fähigkeit, STOP zu sagen
Ich hoffe sehr, dass ich Dir mit dieser stärkenden Geschichte ein paar neue Impulse zur Selbstfürsorge zeigen konnte. Die vollständige Geschichte und noch viele wundervolle mehr findest Du im Buch "Komm ich erzähl dir eine Geschichte" von Jorge Bucay. (Fischerverlage ISBN 978-3-596-03373-7)

 

*Dieser Blogeintrag wird als Werbung markiert. Ich habe den vorgestellten Artikel selbst gekauft, in der Praxis ausprobiert und möchte ihn Dir weiterempfehlen. Ich stehe in keiner Partnerschaft zum oder erhalte Produktionshilfe vom Hersteller.

Deine Anastasia von der Systemischen Beratung ICH & MEIN WEG

Neutrale, kompetente und wertschätzende Beratung für Eltern, ErzieherInnen und pädagogische Fachkräfte

Anastasia Weinberg ist selbstständige systemische Beraterin und Erzieherin mit eigenen Beratungs- und Coachingräumen in Bayreuth. Sie ist spezialisiert auf die Beratung von ErzieherInnen, PädagogInnen, Müttern und Vätern

Über mich

Seit über 10 Jahren begleite ich Kinder, Eltern, KinderpflegerInnen und ErzieherInnen in Ausbildung und pädagogische Fachkräfte auf ihrem Weg zu mehr Gelassenheit, zum wertschätzenden Umgang untereinander und zum gesunden Selbstschutz.

Ich habe mich für diesen Weg entschieden, weil ich zigfach die Erfahrung machen konnte, wie Menschen aufblühen, über sich hinauswachsen, Erleichterung und Stärke verspüren, wenn ihnen auf eine wertschätzende und lösungsorientierte Art und Weise begegnet wird und wie schnell Schwierigkeiten, Konflikte und Belastungen aus dem Weg geräumt werden können, wenn sie in der systemischen Beratung eine individuelle Hilfe erhalten, sich selbst zu helfen. Und wenn auch du Unterstützung brauchst, freue ich mich auf deine Nachricht!

Kontakt Systemische Beratung ICH & MEIN WEG für ErzieherInnen, PädagogInnen, Mütter und Väter  in Bayreuth Kirchgasse 3 Email info@ichundmeinwegberatung.de Homepage www.ichundmeinwegberatung.de
Inspiration für einen entspannten Alltag mit Kindern und die Stärkung der sozial-emotionalen Enwicklung
Die Fragekarten sind eine Methode für ErzieherInnen, Kita-Leitungen und andere PädagogInnen

Systemische Beratung ICH & MEIN WEG | Anastasia Weinberg | Kirchgasse 3 | 95444 Bayreuth

 0151 / 2071 3885     info[at]ichundmeinwegberatung.de     www.ichundmeinwegberatung.de